Lockdown fordert mehr Leben als COVID19

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) warnt vor den Kollateralschäden im Kampf gegen Corona. “An den Folgen der Lockdowns werden weit mehr Menschen sterben als am Virus”, sagte Müller im Interview mit dem “Handelsblatt”. “Allein auf dem afrikanischen Kontinent rechnen wir dieses Jahr mit zusätzlich 400.000 Malaria-Toten und HIV-Opfern sowie einer halben Million mehr, die an Tuberkulose sterben werden.” Die Pandemie habe auch “eine der größten Armuts- und Hungerkrisen ausgelöst”. Lesen Sie weiter unter: https://fr.reuters.com/article/afrika-virus-m-ller-idDEKCN26E0MN